Zahnerhaltung

Die konservierende Zahnheilkunde beschäftigt sich mit der Zahnerhaltung, und damit der Gesunderhaltung des Zahnhalteapparates (Parodontologie), des Zahnmarkes (Endodontie) und selbstverständlich der äusseren Zahnhartsubstanz (Kariologie). Sie lässt sich in die folgenden Unterbereiche untergliedern:

  • Individualprophylaxe: Mundhygiene-Status und -instruktion, professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Füllungstherapie: Versorgung von kleinen und mittleren kariösen Defekten
  • Endodontie: Wurzelkanalbehandlung
  • Parodontologie: Säuberung von Zahnfleischtaschen, Bekämpfung von Infektionen des Zahnhalteapparate, Einschleifen von Fehlkontakten
  • Aufbißbehelfe: z.B. herausnehmbare Schienen bei Kiefergelenksbeschwerden und Knirschen
  • Veneers: keramische Verblendschalen für Frontzähne
  • Bleaching: Bleichen von Zähnen